AfA #17 – Guinea

Die Aluminium-Küste im Herzen Westafrikas

Die bis auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie leider weitgehend unbekannte Republik Guinea ist ein bogenförmiger Staat im Westen Afrikas. Die ehemalige französische Kolonie grenzt von Nordwesten aus im Uhrzeigersinn an Guinea-Bissau, Senegal, Mali, die Elfenbeinküste, Liberia, Sierra Leone und den Atlantik. Landschaftlich ist es geprägt von üppigen Wäldern, faszinierenden Gebirgsplateaus und einer Küste mit weißem Sandstrand.

Neben den gängigen Kapiteln der Geografie, Geschichte, Politik und WIrtschaft, beschäftigen wir uns in dieser Woche ausführlich mit dem für Guinea so wichtigen Bauxit-Sektor (s. links im Episodenbild). Ebenfalls befassen wir uns angeregt durch die innige Parnerschaft zwischen Moskau und Conakry (s. rechts im Episodenbild) en Detail mit der aktuellen Afrikapolitik Russlands. Ein sehr spannendes Thema, da zwar historisch durch die Sowjetunion eine enge Beziehung bestand, diese jedoch in der Folgezeit lange ruhte und seit kurzer Zeit wieder kräftigen Auftrieb erhält. Wir bleiben dran!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed